Bürostuhl Testbericht

BürostuhlWenn man sich einen Bürostuhl kaufen möchte, sollte man sich nicht für das erstbeste Modell entscheiden, welches einem über den Weg läuft. Denn es gibt ein paar Punkte, welche man beachten sollte um des passenden Bürostuhl zu finden. Denn das Thema Ergonomie ist für die meisten kaum ein Begriff, aber dennoch sehr wichtig um gesund und nachhaltig arbeiten zu können. Auch qualitativ gibt es bei Bürostühlen einen enormen Unterschied. Dies beginnt bei der Verarbeitung des Obermaterials und endet bei der Verarbeitung des Gestells.

Welche Bürostühle gibt es?

Grundlegend kann man die Bürostühle in zwei Kategorien einteilen. Die eine Kategorie sind die Bürostühle mit Rollen und die andere sind Stühle ohne Rollen. Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile. Bei einem Stuhl mit Rollen ist man natürlich sehr flexibel, mit solch einem Stuhl kann man Schubläden, Schränke usw. schnell und einfach erreichen. Nicht so gut an diesen Bürostühlen ist allerdings, dass diese auf glatten Böden eher gefährlich sind, da sie schnell rollen.
Die Bürostühle ohne Rollen, sind für einen fixen Arbeitsplatz gut geeignet, da sie sehr standhaft sind, dies bietet zusätzliche Sicherheit am Arbeitsplatz. Ein negatives Merkmal dieser Stühle ist, dass man sich mit diesen nicht bewegen kann. Die Stühle müssen immer getragen werden.

Welche Eigenschaften sollte ein Bürostuhl haben?

Um ergonomisch Sitzen zu können, ist es wichtig, dass der Bürostuhl eingestellt werden kann. Wichtig ist also, dass die Höhe verstellbar ist. So kann der Stuhl auf jede Körpergröße angepasst werden. Auch die Armlehnen sind wichtig, um den Rücken zu entlasten. Vor allem schont man damit den NackenbereichAber auch diese müssen verstellt werden können, da jeder Körper eine andere Höhe der Armauflage benötigt. Um die Wirbelsäule zu schützen, empfiehlt sich ein Bürostuhl, bei welchen die Rückenlehne mitschwingt. Dies ist wichtig, dass beim Zurücklehnen die Wirbelsäule gedämpft wird. Dies verhindert Rückenschmerzen und dauerhafte Schäden, vor allem werden die Bandscheiben einen baldigen Dank aussprechen.

Ganz wichtig ist, dass der Bürostuhl einigermaßen der Körpergröße angepasst wird. Der Stuhl sollte nicht zu groß sein, so dass man darin versinkt. Aber auch nicht zu klein, da sonst die Sitzfläche und die Armauflagen viel zu klein sind. Auch bei der Sicherheit sollte man nicht sparen. Wichtig ist, dass das Drehkreuz und die Rollen einen hohen Qualitätsanspruch haben. Da es sehr gefährlich ist, wenn der Stuhl nicht genügend Stabilität zeigt. Deshalb ist es wichtig, dass der Stuhl fünf Beine hat. So wird das Gewicht optimal verteilt und es wird ausgeschlossen, dass der Stuhl kippelt oder im schlimmsten Fall umfällt. Bei einem Bürostuhl mit Rollen, muss sichergestellt werden, dass die Rollen großen Belastungen standhalten können. Es gibt nichts schlimmeres, als dass plötzlich eine Rolle abbricht. Zum einen können so schlimme Unfälle passieren und zum anderen, kann solch ein Defekt auch andere Menschen verletzten.

Krätze behandeln

stitches-186427_640Durch die Krätzemilbe ist weit verbreitet und dafür verantwortlich, dass diese parasitäre Hautkrankheit,auch als Krätze bekannt, freien Lauf erhält. Krätze macht sich durch enormes Hautjucken aufmerksam und durch rötliche Stellen sowie pustelnähnliche Stellen. Optisch sieht die Krankheit, welche im Übrigen nicht nur durch den Geschlechtsakt verbreitet ist, nicht gut aus und sie schmerzt. Derweil ist es eine hoch ansteckende Hautkrankheit, die sogar Meldepflichtig ist. Das bedeutet, dass ein Arztbesucht mit einer Meldung beim Gesundheitsamt endet und ein Quarantäne. Eben aufgrund der hoch ansteckenden Krätzemilben.

Meist genutzte Kränzebehandlungen

Aufgrund dessen ist die Behandlung der Krätze sehr wichtig und dafür gibt es verschiedene Optionen. Zunächst einmal muss dazu gesagt werden, dass sie schmerzlos ist und keinerlei Problematiken verursacht. Zudem ist die Behandlung simple. Die Creme Permethrin ist eine der meist genutzten Varianten, um den Krätzemilben an den Kragen zu gehen und letzten Endes das Hautproblem wieder in den Griff zu kriegen. Ärzte verschreiben diese Creme am meisten, weil sie gut handelt und nur oberflächlich aufgetragen werden muss, damit der Körper von der Krätze wieder befreit wird. Wenn eine Behandlung mit der Creme Permethrin nicht hilfreich ist, dann greifen die meisten Ärzte sofort zur Behandlung mittels Spray. Hierfür ist Allethrin die zweite Behandlungsmethode, die genutzt wird. Dies nur in Kombination mit Piperonylbutoxid, damit das Spray sinnvoll sein kann. Diese Therapie wird allerdings nur als Ersatz zur Creme Permethrin verschrieben.

Seltene Kränzetherapien

Benzylbenzoat ist ein wirklich anstrengendes Mittel gegen die Krätzemilben. Es ist sehr hilfreich und greift sofort da ein, wo es gebraucht wird. Doch die Anwendung als solches ist kompliziert. Das spricht dafür, dass viele Ärzte dieses Mittelchen seltener verschreiben und auf die oben genannten Behandlungsmethoden zurückgreifen. Das einzige Medikament, welches geschluckt werden muss ist das Ivermectin. Dies wird allerdings auch sehr selten verschrieben und ist einer Wurmkur ähnlich.

Krätzemilben sind sehr hartnäckig und können nicht einfach ausgeschwitzt etc. werden. Sie werden bleiben und nicht von heute auf morgen verschwinden. Das ist für viele Menschen bisher eher unbekannt gewesen, weil sie die Krätze mit einer klassischen Hautkrankheit wie einer Allergie verwechseln. Wichtig ist, dass der Kontakt zu Menschen sofort vermieden wird, weil die Krätze hoch ansteckend ist. Wichtig ist, dass sofort ein Arzt aufgesucht wird, um obrige Mittel verschrieben zu bekommen. Es dauert eine Weile, aber auch Daheim müssen Bettlacken & Co sofort ausgetauscht und gewaschen werden, damit keinerlei Krätzemilben nach der Behandlung im Haushalt versteckt bleiben.

Puma Xenon TR SL Herren Laufschuhe

Der Puma Xenon TR SL ist nicht unbedingt ein klassischer Herren Laufschuh, lässt sich allerdings durchaus als solcher verwenden. Man könnte ihn eher als Allround-Sportschuh bezeichnen, der sich auch wunderbar zum Laufen eignet – wenn man nicht allzu hohe Ansprüche an einen Laufschuh hat. Echte Profis und sehr ambitionierte Hobby-Läufer werden bei dem Oberflächenmaterial und der Sohle wohl die Nase rümpfen. Aber sie sind es auch gewohnt, sich ganz speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Laufschuhe zu kaufen. Für alle Allround-Sportler die nebenbei auch ein bisschen joggen gehen wollen, ist der Puma Xenon TR SL Herren Laufschuh aber sicherlich eine gute Wahl.

Die richtige Sohle für jedes Terrain

Die Sohle des Puma Xenon TR SL Herren Laufschuh ist genau richtig, wenn man viel Sport macht und hin und wieder mal laufen geht. Sie ist aus Vollgummi und nicht zu hart und nicht zu weich. Damit eignet sich der Puma Xenon TR SL Herren Laufschuh also ganz wunderbar sowohl für einen längeren Lauf auf der Straße als auch für einen sicheren Lauf im Gelände. Die Sohle ist weich genug, damit auf der Straße die Gelenke geschont werden, aber hart genug, damit man im Gelände einen sicheren tritt hat. Außerdem hilft die zweigeteilte Sohle dabei, die Ferse mit dem nötigen Druck abzurollen, was vor allem nicht sehr geübten Läufern entgegenkommt. Auch die klassische Schnürsenkel-Verschlussform unterstützt einen sicheren Tritt.

Innenmaterial top – Außenmaterial lässt etwas zu wünschen übrig

Das Innenmaterial des ist aus hochwertigen Textil. Das erhöht nicht nur den Tragekomfort und garantiert diesen auch über lange Distanzen, sondern hilft auch Füßen, die viel schwitzen, damit keine Feuchtigkeitsablagerungen im Schuh entstehen. Das Oberflächenmaterial ist aus durchgehender Synthetik, welche wasserabweisend ist. Somit kann man auch noch locker Joggen gehen, wenn es leicht regnet oder es auf der Straße noch Regenrückstände gibt. Allerdings unterstützt dieses Oberflächenmaterial nicht den Feuchtigkeitsausgleich und ist in keiner Weise atmungsaktiv. Wenn man unter Fehlstellungen der Füße leidet – Plattfuß oder Hohlfuß – muss man zudem Einlegesohlen im Puma Xenon TR SL Herren Laufschuh tragen.

Vorteile:

– Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis
– Angenehmer Tragekomfort
– Gute Sohle für jedes Terrain
– Klassische Schnürsenkel-Verschlussform
– Elegantes Schwarz/Weiß-Design

Nachteile:

– Kein atmungsaktive Oberflächenmaterial
– Zweigeteilte Sohle – kein richtiger Laufschuh
– Keine Gelpolster in der Sohle

Fazit

Wer einen guten und preiswerten Allround-Sportschuh sucht, hat mit dem Puma Xenon TR SL Herren Laufschuh sicherlich einen geeigneten Kandidaten für den Schuhschrank gefunden. Auch, wer nur ab und zu mal ein wenig Laufen geht und nicht zu viel erwartet, wird mit diesem Laufschuh seine Freunde haben. Wer aber wirklich ambitioniert ans Hobby-Laufen denkt, sollte sich auf jeden Fall noch einmal umschauen. Selbst für den Preis gibt es noch bessere Kandidaten.

© 2016 Campingclub

Theme by Anders NorenUp ↑